DASHBOARD – AUSGEWÄHLTE FAKTEN

Analysiert und aggregiert – Fälle und Planung Ihres Hauses

  • Liegedauer- und MDK-Vorhersage, OP- und Bettenplanung und mehr durch Smart Data-Methoden
  • Transparenz über Prozesse, Planungen und Risiken vom einzelnen Fall bis zur Sicht auf das gesamte Haus
  • Konsistente Einzel- und Gesamtbilder für eine optimale Planung und Steuerung durch methodische Verzahnung

Fallmanagement – ausgewählte Fakten

Auf einen Blick – der individuelle Fallverlauf 

  • Der Fallverlauf liegt übersichtlich und vollständig auf einem interaktiven Zeitstrahl
  • Besonderheiten des Verlaufs im Kontext ähnlicher Fälle werden statistisch aufbereitet
  • Planungen und Checklisten sind transparent und einfach fallindividuell gestaltbar
  • Zugehörige Erinnerungsfunktionen fördern interdisziplinär reibungslose Abläufe und Kommunikation

Unsere Methoden 

  • Vorhersagen werden mittels Smart Data-Verfahren erstellt. Diese können z.B. direkt in Ihr Klinikmanagement einfließen
  • Die Datenbasis wird gebildet durch die eigenen Daten der Klinik und Vergleichsdaten (u.a. InEK)
  • In die Analyse gehen sämtliche Ausprägungen der jüngsten Vergangenheit abgeschlossener Fälle und deren Kombinationen ein
  • Durch die Bewertung von aus Smart Data generierten Neuigkeiten und die manuelle Einstufung von Risikopatienten lernen Mensch und Maschine voneinander und unterstützen sich

Dashboard - Risikobewusstes Klinikmanagement 

  • Die Klinikmanagementansicht zeigt resultierende Erlöse, Kosten und Risiken
  • Neu identifizierte Risiken werden hier sofort sichtbar
  • Darstellung wichtiger konfigurierbarer Kennzahlen, Vorjahres-,Ist- und Soll-Zahlen sowie Vergleiche daraus
  • Drill-Down auf verschiedene Aggregationsebenen anschaulich als "Treemap" visualisiert

Verweildauermanagement 

  • Analyse der Wahrscheinlichkeiten, dass der Fall zum Costlier bzw. zum Langlieger wird
  • Typische Verläufe der gegebenen Hauptdiagnose durch die Stationen der Klinik werden zum prozessualen Vergleich ausgewiesen 

Entlassmanagement

  • Durch Verschieben einzelner Prozesselemente pro Patient auf einer virtuellen "Magnettafel" werden direkt die Auswirkungen auf Patienten- und Abteilungsebene simuliert und zeitlich dargestellt
  • Die Auswirkungen dieser Simulationen werden intuitiv verständlich auf einem Zeitstrahl dargestellt
  • Vorausschauende Analyse systemischer oder operativer Prozessschwachstellen können direkt durch die Führungskraft an die Fachkraft zurück gespielt werden können
  • Operative Maßnahmen oder Informationen eines Patienten können per Klick in der Einzelansicht erfasst oder aktualisiert werden
  • Aktualisierungen des Entlassmanagers werden sofort, falls freigegeben, an andere Disziplinen zurück gespielt

Erlösmanagement 

  • Smart Data-Methoden liefern möglicherweise vorhandene, aber nicht kodierte Nebendiagnosen inklusive resultierendem Mehrerlös und Begründung 

Disclaimer:

Dargestellte Fakten und SmartData dienen der betriebswirtschaftlichen Steuerung. Die tatsächliche Erkennung und Feststellung von Diagnosen und deren Behandlung obliegt der behandelnden Ärzteschaft. Eine etwaige Nutzung unserer Daten zu Diagnose- und Behandlungszwecken ist nicht vorgesehen und obliegt der Verantwortung des behandelnden Arztes.